weather-image
19°

Urteil im sogenannten Babymordprozess erwartet

Frankenthal (dpa) - Drei Jahre nach dem Tod eines Babys will das Landgericht im pfälzischen Frankenthal heute das Urteil gegen den angeklagten Vater verkünden. Der Staatsanwaltschaft zufolge soll der heute 35 Jahre alte Deutsche seine zwei Monate alte Tochter am 13. Mai 2016 «aus übersteigerter Eifersucht» aus dem zweiten Stock eines Hauses geworfen und so getötet haben. Die Anklagebehörde fordert eine Gesamtstrafe von 15 Jahren Gefängnis. Sie sieht durch einen Kokainkonsum zur Tatzeit eine eingeschränkte Schuldfähigkeit als gegeben.

veröffentlicht am 17.05.2019 um 04:43 Uhr
aktualisiert am 17.05.2019 um 11:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?