weather-image
28°

UN: Mehr als 83 000 Menschen in Afghanistan auf der Flucht

Kabul (dpa) - Mehr als 83 000 Menschen in Afghanistan sind einem UN-Bericht zufolge seit Jahresbeginn wegen andauernder Konflikte und Naturkatastrophen in dem Land auf der Flucht. Rund 19 800 der insgesamt 83 345 Binnenflüchtlinge hätten allein in der vergangenen Woche ihre Häuser und Wohnungen verlassen müssen, heißt es in einem Bericht des UN-Nothilfebüros. Mehr als 9000 davon flohen demnach vor Kämpfen in der nördlichen Provinz Faryab, weitere 7000 zogen sich wegen Gefechten in Kundus zurück. In der südlichen Provinz Helmand mussten jüngst knapp 10 000 Menschen wegen einer Dürre fliehen.

veröffentlicht am 08.05.2018 um 09:20 Uhr
aktualisiert am 08.05.2018 um 17:45 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare