weather-image
23°

Ukraine: Timoschenko gibt keine Wahlempfehlung

Kiew (dpa) - Nach ihrer Niederlage bei der Präsidentenwahl in der Ukraine hat Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko den beiden Stichwahl-Kandidaten ihre Unterstützung in der zweiten Runde verweigert. Sie wolle keine Wahlempfehlung aussprechen - weder für den Komiker Wladimir Selenski noch für Amtsinhaber Petro Poroschenko, sagte sie in Kiew. Keiner der Kandidaten sei den Herausforderungen gewachsen und könne den Krieg und die Not beenden. Die frühere Ministerpräsidentin war bei der Abstimmung am Sonntag mit gut 13 Prozent auf den dritten Platz gekommen.

veröffentlicht am 02.04.2019 um 17:04 Uhr
aktualisiert am 03.04.2019 um 01:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?