weather-image
21°

Textversionen von Weils Regierungserklärung offengelegt

Hannover (dpa) - In der Debatte über eine mögliche Einflussnahme des VW-Konzerns auf eine Regierungserklärung des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil hat die Landesregierung versucht, Transparenz zu schaffen. Die Staatskanzlei veröffentlichte einen Vergleich des Redeentwurfs mit der von Weil im Oktober 2015 vor dem Landtag gehaltenen Rede. Zu erkennen sind dort zahlreiche Änderungen, die teils vom Hausanwalt der Regierung vorgenommen wurden, teils auf Anregung von VW. Die inhaltlich schärfste Formulierung, mit der Weil Kritik an dem Autobauer übte, blieb demnach erhalten.

veröffentlicht am 06.08.2017 um 20:46 Uhr
aktualisiert am 07.08.2017 um 06:15 Uhr

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare