weather-image
16°

Tarifstreit: Seehofer will schnelle Ergebnisse

Potsdam (dpa) - Vor der wohl entscheidenden Tarifrunde für den öffentlichen Dienst morgen hat Bundesinnenminister Seehofer die Vorstellungen der Gewerkschaften zurückgewiesen. Die Gewerkschaftsforderung von sechs Prozent für ein Jahr sei zu hoch. Seehofer betonte aber auch, dass der öffentliche Dienst einen wertvollen Beitrag dafür leiste, dass Deutschland funktioniere. Man werde die Verhandlungen so weiterführen, dass es zügig zu sinnvollen Ergebnissen komme. Die Gewerkschaften fordern sechs Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro pro Monat.

veröffentlicht am 14.04.2018 um 14:11 Uhr
aktualisiert am 15.04.2018 um 01:15 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare