weather-image

SPD-Politiker schließen Kanzlerinnenwahl von AKK aus

Berlin (dpa) - Falls Kanzlerin Angela Merkel sich vorzeitig während dieser Legislaturperiode verabschieden sollte, schließen mehrere SPD-Politiker aus, dass die Sozialdemokraten CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer im Bundestag mit zur neuen Kanzlerin wählen würden. «Wenn Frau Merkel versuchen sollte, ihre Kanzlerschaft an Frau Kamp-Karrenbauer zu übergeben, gäbe es sofort Neuwahlen», sagte der Chef des konservativen Seeheimer Kreises, Johannes Kahrs, dem «Spiegel». Juso-Chef Kevin Kühnert: «Würde Merkel abtreten, wäre das quasi die Aufkündigung der Geschäftsgrundlage dieser Regierung».

veröffentlicht am 08.03.2019 um 09:32 Uhr
aktualisiert am 08.03.2019 um 16:15 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt