weather-image
21°

SPD will Steuerentlastungen von 15 Milliarden

Berlin (dpa) - Die SPD will den Solidaritätszuschlag ab dem Jahr 2020 für untere und mittlere Einkommen abschaffen und Topverdiener stärker belasten. Nach dem heute vorgestellten Steuerkonzept für das Wahlprogramm soll der Wegfall des Solizuschlages die Steuerzahler um zehn Milliarden Euro entlasten. Zugleich soll der sogenannte Spitzensteuersatz von 42 Prozent für Ledige erst ab einem zu versteuernden Jahreseinkommen von 60 000 Euro greifen und nicht wie bisher bei rund 54 000 Euro.

veröffentlicht am 19.06.2017 um 12:38 Uhr
aktualisiert am 19.06.2017 um 16:45 Uhr

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare