weather-image

Spahn will Heilpraktikern fragwürdige Therapien verbieten

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will nach einem Medienbericht verbieten, dass Heilpraktiker Patienten mit selbstgemixten Arzneien und fragwürdigen Frischzellen-Therapien behandeln. Dazu seien gesetzliche Regelungen auf dem Weg, berichten die «Süddeutsche Zeitung» und der Sender NDR. «Patienten müssen sicher sein können, dass ihnen Arzneimittel nicht schaden», sagte Spahn der Zeitung. «Deshalb werden wir Herstellung, Verkauf und Anwendung von Frischzellen verbieten.» Geplant ist, das Arzneimittelgesetz entsprechend zu ändern.

veröffentlicht am 10.11.2018 um 01:57 Uhr
aktualisiert am 10.11.2018 um 10:15 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt