weather-image

Sieben Festnahmen beim Kölner Karneval

Köln (dpa) - Zum Start der Karnevalssaison hat es in Köln mehrere Angriffe auf Feiernde gegeben. Ein Unbekannter hat einem Karnevalisten von hinten einen Kabelbinder um den Hals gelegt und fest zugezogen. Ein Arzt im Sanitätszelt befreite den 22-Jährigen von dem Plastikband. Zwei junge Männer wurden festgenommen, weil sie Baustoffreste von einem Hochhaus geworfen und damit einen 18-jährigen Karnevalisten verletzt haben sollen. Insgesamt sprach die Polizei 82 Platzverweise aus und nahm sieben Menschen fest. Es gab alleine 29 Körperverletzungsdelikte.

veröffentlicht am 12.11.2019 um 00:42 Uhr
aktualisiert am 12.11.2019 um 10:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt