weather-image

Seehofer traut sich keine Prognose für CDU-Wahl zu

Brüssel (dpa) - Innenminister Horst Seehofer will keinen Tipp abgeben, wer das Rennen um den CDU-Vorsitz macht. «Ich traue mir trotz langer Tätigkeit in der Politik nicht zu, eine Prognose abzugeben», sagte der CSU-Politiker am Rande eines EU-Treffens in Brüssel. Der CDU-Bundesparteitag entscheidet an diesem Freitag, wer Angela Merkel an der Spitze der Partei folgt. Als aussichtsreichste Kandidaten gelten Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer sowie der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz; Gesundheitsminister Jens Spahn werden weniger Chancen eingeräumt.

veröffentlicht am 06.12.2018 um 10:43 Uhr
aktualisiert am 06.12.2018 um 17:15 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt