weather-image
24°

Seehofer kann sich Tribunal für IS-Kämpfer vorstellen

Paris (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer hat sich für ein internationales Sondergericht für gefangene Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat ausgesprochen. Es gehe um eine gerichtliche Abarbeitung des internationalen Terrorismus, so Seehofer. Eine internationale Strafgerichtsbarkeit wäre deshalb angebracht. US-Präsident Donald Trump dagegen hatte Deutschland und andere europäische Staaten dazu aufgerufen, in Syrien gefangene IS-Kämpfer zurückzunehmen und vor Gericht zu stellen. Diese stehen einer Rücknahme der IS-Anhängern allerdings skeptisch gegenüber.

veröffentlicht am 04.04.2019 um 20:50 Uhr
aktualisiert am 05.04.2019 um 04:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?