weather-image
17°

Scholz: Um 30 Milliarden Euro höherer Rentenzuschuss in 2030

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat sein Plädoyer für eine Stabilisierung des Rentenniveaus über 2025 hinaus verteidigt und Steuererhöhungen zu diesem Zwecke ausgeschlossen. Für eine stabile Rente müsse man die Steuern nicht erhöhen, sagte er der «Welt am Sonntag». Für realistisch halte er Kalkulationen, «die von einem Rentenzuschuss im Jahr 2030 ausgehen, der etwa um 30 Milliarden Euro höher liegen könnte als heute». Im laufenden Haushaltsjahr überweist der Bund der Rentenkasse bereits rund 94 Milliarden Euro.

veröffentlicht am 09.09.2018 um 02:24 Uhr
aktualisiert am 09.09.2018 um 12:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare