weather-image
-2°

Scholz gegen Urwahl von SPD-Vorsitzenden

Berlin (dpa) - Der SPD-Vizevorsitzende Olaf Scholz ist der Forderung vieler Sozialdemokraten entgegengetreten, Parteivorsitzende künftig per Urwahl von allen Mitgliedern bestimmen zu lassen. «Wir haben ein gutes Verfahren, und das ist, dass auf Parteitagen Vorsitzende bestimmt werden», sagte Hamburgs Regierungschef in der ARD-Sendung «Bericht aus Berlin». «Wir brauchen dringend die Erneuerung der SPD. Und da geht es nicht um Fragen, wie Vorsitzende gewählt werden, sondern insgesamt darum, wie wir uns so aufstellen, dass wir bei Bundestagswahlen über 30 Prozent der Stimmen erreichen können.»

veröffentlicht am 11.02.2018 um 19:41 Uhr
aktualisiert am 12.02.2018 um 03:45 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare