weather-image

Schäuble: Angriff auf AfD-Mann nicht instrumentalisieren

Berlin (dpa) - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat vor einer Instrumentalisierung des Angriffs auf den Bremer AfD-Chef und Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz gewarnt. «Wir müssen die Debatten so führen, dass keine Eskalation von Gewalt entsteht», sagte Schäuble der «Schwäbischen Zeitung» und der «Südwestpresse». Regierung und Opposition hätten eine Verantwortung für die Demokratie, die sich auch in der Debattenkultur zeigen müsse, sagte er mit Blick auf die Diskussionen über die Umstände der Attacke.

veröffentlicht am 11.01.2019 um 19:45 Uhr
aktualisiert am 12.01.2019 um 03:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt