weather-image
30°

Piloten-Streik mit europaweiten Folgen beginnt bei Ryanair

Frankfurt/Main (dpa) - Kunden des Billigfliegers Ryanair brauchen heute vor allem Geduld. Wegen Pilotenstreiks in mehreren europäischen Ländern hat die Airline rund 400 Flüge abgesagt. Schwerpunkt ist Deutschland, wo wegen des 24-Stunden-Streiks der Vereinigung Cockpit 250 Flüge ausfallen. Vor allem am frühen Morgen wird kaum ein Ryanair-Flieger von einem deutschen Flughafen abheben. Im Laufe des Tages finden dann einige Flüge statt mit Maschinen, die aus anderen, nicht bestreikten Ländern kommen. Europaweit sind rund 55 000 Passagiere betroffen, davon gut 42 000 in Deutschland.

veröffentlicht am 10.08.2018 um 01:10 Uhr
aktualisiert am 10.08.2018 um 06:45 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare