weather-image
23°

Pferde stürzen in Güllegrube - Rettung mit Kran

Dülmen (dpa) - Aus einer Güllegrube im Münsterland hat die Feuerwehr zwei Pferde gerettet. Die hineingestürzten Tiere hatten die Grube in Dülmen nicht aus eigener Kraft wieder verlassen können. Auf einem Foto ist zu sehen, wie sie tief in der Gülle stehen - ihre Beine sind nicht mehr zu sehen. Mit Hilfe eines Krans gelang es den Einsatzkräften, die Tiere aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Ein Tierarzt habe sich während der Rettungsaktion um die beiden Pferde gekümmert - wie genau, sagte ein Feuerwehrsprecher nicht.

veröffentlicht am 21.03.2019 um 22:42 Uhr
aktualisiert am 22.03.2019 um 08:15 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?