weather-image

Nordkoreaner an Japans Küste gestrandet

Tokio (dpa) - Ein Holzboot mit nach eigenen Aussagen aus Nordkorea stammenden Männern an Bord ist an der Nordostküste Japans gestrandet. Wie japanische Medien meldeten, hatte ein Bewohner der Küstenstadt Yurihonjo der Polizei von verdächtigen Männern am Meer berichtet. Später wurden die Acht unversehrt in einem Hafen auf ihrem Boot gefunden. Sie sagen, sie stammten aus Nordkorea. Beim Fischen habe es Probleme mit dem Boot gegeben. Erst vor wenigen Tagen hatte die japanische Küstenwache drei in Seenot geratene Nordkoreaner gerettet.

veröffentlicht am 24.11.2017 um 03:28 Uhr
aktualisiert am 24.11.2017 um 11:45 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare