weather-image

Neuer Prozess nach Autorennen: Angeklagte schweigen

Berlin (dpa) - Im neu aufgelegten Mordprozess um ein tödliches illegales Autorennen auf dem Berliner Ku'damm haben beide Raser die Aussage verweigert. Das ließen die 27 und 29 Jahre alten Männer über ihre Verteidiger erklären. Eine andere Strafkammer hatte sie im Februar 2017 zu lebenslangen Haftstrafen wegen Mordes verurteilt. Der Bundesgerichtshof hob das Urteil aber auf. Ein zweiter Berliner Prozess war im August geplatzt. Verteidiger hatten die damaligen Richter wegen Besorgnis der Befangenheit abgelehnt. Bei dem illegalen Autorennen war ein unbeteiligter 69-Jähriger ums Leben gekommen.

veröffentlicht am 19.11.2018 um 11:58 Uhr
aktualisiert am 19.11.2018 um 18:15 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt