weather-image

Nato-Generalsekretär: keine neuen Atomraketen in Europa

Berlin (dpa) - Die Nato hat laut Generalsekretär Jens Stoltenberg nicht die Absicht, neue Atomraketen in Europa zu stationieren. Hintergrund sind der Ausstieg der USA aus dem INF-Abrüstungsabkommen und der Vorwurf, dass Russland diesen Vertrag mit neuen Atomraketen verletzt. Die Nato habe nicht die Absicht, neue Atomwaffen in Europa zu stationieren, aber es gebe viele andere mögliche Optionen, sagte Stoltenberg im ZDF. Die neuen russischen Raketen seien mobil, könnten europäische Städte erreichen und hätten nukleare Fähigkeiten. Darauf werde es eine angemessene, defensive Reaktion geben.

veröffentlicht am 02.02.2019 um 10:22 Uhr
aktualisiert am 02.02.2019 um 17:15 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt