weather-image
16°

Mindestens elf Tote bei Bombenanschlag auf Bus im Irak

Bagdad (dpa) - Bei der Explosion einer in einem Bus versteckten Bombe sind im Irak mindestens elf Menschen getötet worden. Zwei weitere Menschen seien bei dem Anschlag in der zentralen Provinz Karbala verletzt worden, berichtet der TV-Sender al-Sumaria unter Berufung auf das Innenministerium. In Karbala leben überwiegend Schiiten. Bisher bekannte sich niemand zu der Tat. Die Terrormiliz Islamischer Staat hat jedoch wiederholt Anschläge im ganzen Land verübt, seit Regierungstruppen mit US-Unterstützung große Teile des Landes zurückerobert hatten.

veröffentlicht am 21.09.2019 um 00:14 Uhr
aktualisiert am 21.09.2019 um 09:15 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt