weather-image
28°

Mindestens 13 Tote bei Anschlag auf Wahlkämpfer in Pakistan

Islamabad (dpa) - Bei einem Selbstmordattentat auf eine Wahlkampfveranstaltung in der nordwestpakistanischen Stadt Peshawar sind mindestens 13 Menschen getötet worden - darunter ein Mitglied einer prominenten Politikerfamilie. Auch der Angreifer ist nach Polizeiangaben tot. Mehr als zwei Dutzend Menschen seien verletzt worden. Wer hinter der Tat steckte, blieb zunächst unklar. In Pakistan sind viele verschiedene extremistische Gruppen aktiv. Seit 2015 ist die Zahl der Anschläge aber stark zurückgegangen.

veröffentlicht am 10.07.2018 um 22:41 Uhr
aktualisiert am 11.07.2018 um 08:15 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare