weather-image

Merz setzt neben Sicherheit und Patriotismus auch auf Umwelt

Berlin (dpa) - Der Bewerber für den CDU-Vorsitz, Friedrich Merz, will einstige Wähler seiner Partei mit einem klareren umweltpolitischen Profil von den Grünen zurückgewinnen. Das sagte der frühere Bundestagsfraktionschef in der ARD-Sendung «Anne Will». Daneben nannte er drei weitere Themen, die die CDU für sich besetzen müsse: Die CDU/CSU müsse die Partei des Rechtsstaats und der inneren Sicherheit sein. Man müsse diejenigen auch in der Partei zuhause haben und sich zu Hause fühlen lassen, die einen «gesunden Patriotismus für dieses Land für richtig halten».

veröffentlicht am 18.11.2018 um 23:42 Uhr
aktualisiert am 19.11.2018 um 08:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt