weather-image

Meldung zum Handelsdeal dämpft Rekordeuphorie an US-Börse

New York (dpa) - An der Wall Street hat sich nach der jüngsten Rekordhatz etwas Ernüchterung breitgemacht. Die wichtigsten Aktienindizes hatten zwar mit Mühe Bestmarken erreicht, verloren aber schnell wieder an Schwung und drehten teilweise leicht ins Minus. Für einen Stimmungsdämpfer sorgte die Meldung, dass die Zölle für in die USA exportierte Waren aus China trotz der geplanten Unterzeichnung einer ersten Handelsvereinbarung zunächst nicht gestrichen werden. Der Dow Jones schloss lediglich 0,11 Prozent höher bei 28 939,67 Punkten. Der Eurokurs notierte zuletzt bei 1,1126 US-Dollar.

veröffentlicht am 14.01.2020 um 22:46 Uhr
aktualisiert am 15.01.2020 um 08:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt