weather-image
23°

Maas: G7-Gruppe sehr besorgt über Lage in Libyen

Dinard (dpa) - Die Gruppe der großen Industriestaaten ist nach den Worten von Bundesaußenminister Heiko Maas sehr besorgt über die Lage in Libyen. «Deshalb war es gut, dass der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen noch einmal ein klares Signal gegeben hat, dass Schluss sein muss mit der militärischen Eskalation», sagte Maas im bretonischen Küstenort Dinard am Rande von Beratungen mit seinen Amtskollegen der G7-Gruppe. Das Signal des Sicherheitsrats sei auch klar an den libyschen General Chalifa Haftar gerichtet, dessen Truppen auf die Hauptstadt Tripolis vorrückten.

veröffentlicht am 06.04.2019 um 10:45 Uhr
aktualisiert am 06.04.2019 um 18:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?