weather-image

Land NRW stellt mehr Geld für Loveparade-Opfer bereit

Düsseldorf (dpa) – Das Land Nordrhein-Westfalen will den Opfern und Hinterbliebenen der Loveparade-Katastrophe während des laufenden Prozesses in Düsseldorf stärker finanziell helfen. «Der Prozess vor dem Landgericht ist für die Betroffenen nun erneut mit erheblichen Belastungen verbunden. Die Landesregierung will Opfer und Angehörige bei der Bewältigung dieser Belastungen unterstützen», sagte Sozialminister Karl-Josef Laumann der «Bild»-Zeitung. Demnach sollen in diesem Jahr 300 000 Euro an Landesmitteln an die Stiftung «Duisburg 24.07.2010» fließen.

veröffentlicht am 11.01.2018 um 00:04 Uhr
aktualisiert am 11.01.2018 um 06:45 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare