weather-image
23°

Künast fordert abgestimmten Bund-Länder-Plan im Eier-Skandal

Berlin (dpa) - Ex-Agrarministerin Renate Künast pocht im Skandal um giftbelastete Eier auf eine bessere Abstimmung zwischen Bund und Ländern bei Lebensmittel-Tests. «Dann kann nämlich jedes Bundesland seine Testkapazitäten auf andere Produktgruppen konzentrieren. So kommt man schneller zu einem Ergebnis», sagte die Grünen-Politikerin der dpa. Ihrem Nachfolger Christian Schmidt wirft Künast vor, er habe sich nach Bekanntwerden des Problems erst einmal nicht gekümmert. Der Forderung nach einem Verbot von Fipronil wollte sie sich nicht anschließen - dazu brauche es eine gute Analyse.

veröffentlicht am 05.08.2017 um 00:13 Uhr
aktualisiert am 05.08.2017 um 10:15 Uhr

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare