weather-image
10°

Kritik aus der Union am Grundrenten-Konzept von Heil

Berlin (dpa) - Das Grundrenten-Konzept von Arbeitsminister Hubertus Heil stößt in der Union auf Kritik. Was Heil vorgelegt habe, entspreche nicht dem Koalitionsvertrag, sagte der arbeitsmarkt- und sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Peter Weiß. Die Union wolle ein differenziertes System, das am tatsächlichen Bedarf ansetze und Geld nicht mit der Gießkanne verteile. Nach den Vorstellungen von Heil soll es hingegen keine Bedürftigkeitsprüfung geben. Er sagte der «Bild am Sonntag», die Rente für drei bis vier Millionen ehemalige Geringverdiener soll um bis zu 447 Euro monatlich steigen.

veröffentlicht am 03.02.2019 um 11:54 Uhr
aktualisiert am 03.02.2019 um 22:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt