weather-image

Kramp-Karrenbauer will als CDU-Chefin «bleierne Zeit» überwinden

Berlin (dpa) - Die bisherige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer will im Fall ihrer Wahl zur neuen Vorsitzenden den Einfluss der Partei auf die schwarz-rote Regierung deutlich vergrößern. Bei der Vorstellung ihrer Bewerbung kritisierte sie in Berlin das Erscheinungsbild der Koalition und grenzte sich damit auch von der scheidenden CDU-Chefin Angela Merkel ab. Die Phase des Wahlkampfs, der Regierungsbildung und die ersten Monate der Koalition bezeichnete Kramp-Karrenbauer als «bleierne Zeit».

veröffentlicht am 07.11.2018 um 19:50 Uhr
aktualisiert am 08.11.2018 um 03:15 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt