weather-image
30°

Kleingärtner will Wespen ausräuchern - Laube in Flammen

Falkenstein (dpa) - Ein Kleingärtner aus Sachsen hat beim Versuch, ein Wespennest auszuräuchern, die Gartenlaube seines Nachbarn in Brand gesetzt. Laut Polizei rückte der 33 Jahre alte Mann aus Falkenstein den Wespen mit einer brennbaren Flüssigkeit und einem Insektenvernichtungsmittel zu Leibe. Dabei entzündete sich der Komposthaufen und kurz darauf stand die Gartenlaube auf dem Nachbargrundstück in Flammen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Verletzte gab es nicht.

veröffentlicht am 11.08.2018 um 04:51 Uhr
aktualisiert am 11.08.2018 um 15:30 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare