weather-image

Insgesamt drei Briefe an EU-Ratschef Tusk

Brüssel (dpa) - In der Brexit-Debatte hat EU-Ratschef Donald Tusk am Abend insgesamt drei Schreiben von britischer Seite erhalten. Zuerst traf der Antrag auf die Verschiebung des Brexit-Termins ein. Dieser war vom britischen Premier Boris Johnson nicht unterzeichnet, berichten britische Medien. In einem zweiten Schreiben weist der britische EU-Botschafter Tim Barrow darauf hin, dass Johnson bewusst nicht unterzeichnet habe, da die britische Regierung «vom Gesetz her» zu dem Antrag verpflichtet war. In einem dritten Schreiben erklärt Johnson, er persönlich sei gegen die Verschiebung des Brexit-Termins.

veröffentlicht am 20.10.2019 um 00:41 Uhr
aktualisiert am 20.10.2019 um 10:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt