weather-image
24°

Hollywood-Stern für «Crocodile Hunter» Steve Irwin

Los Angeles (dpa) - Eine meterlange Anakonda-Schlange ist in Hollywood mit dabei gewesen, als der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer «Crocodile Hunter» Steve Irwin mit einer Sternenplakette geehrt worden ist. Die Familie des australischen Abenteurers enthüllte vor Fotografen und Fans den 2635. Stern auf dem berühmten «Walk of Fame». Irwin wurde in der Sparte Fernsehen gewürdigt. Bekanntheit erlangte er durch seine Dokumentarfilme über Tiere, für die er sich oft Gefahren aussetzte. Irwin starb im australischen Queensland bei einem Unterwasser-Dreh durch den Stich eines Stachelrochens ins Herz. Er wurde 44 Jahre alt.

veröffentlicht am 27.04.2018 um 01:04 Uhr
aktualisiert am 27.04.2018 um 09:45 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare