weather-image

Hilfsorganisationen: 1000 Migranten auf Pariser Straßen

Paris (dpa) - In Paris und direkter Umgebung leben zu Beginn der kalten Jahreszeit immer noch rund 1000 Migranten auf der Straße. Sie müssten würdig untergebracht werden, forderten die Hilfsorganisationen Ärzte ohne Grenzen und Ärzte der Welt. Die Organisationen erinnerten an das Versprechen von Staatspräsident Emmanuel Macron vom vergangenen Sommer, dass bis Jahresende keine Migranten in Frankreich mehr auf der Straße leben müssten. Nach der Räumung von Flüchtlings-Lagerplätzen im Norden der Hauptstadt im vergangenen August habe sich die Situation verschlechtert.

veröffentlicht am 17.11.2017 um 14:45 Uhr
aktualisiert am 17.11.2017 um 20:45 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare