weather-image

GSG9-Chef zur Terror-Abwehr: «Permanent am Ball bleiben»

Berlin (dpa) - Der islamistische Terror stellt die Bundespolizei-Eliteeinheit GSG9 nach Worten ihres Kommandeurs Jerome Fuchs vor besondere Herausforderungen. «Wir müssen permanent am Ball bleiben, trainieren und uns austauschen mit anderen Einheiten», sagte Fuchs der Deutschen Presse-Agentur. «Ich würde niemals sagen, wir sind da jetzt bei 100 Prozent. Aber wir versuchen uns bestmöglich für diese Lagen aufzustellen.» Als Antwort auf die terroristische Bedrohung werde die Mobilität des Verbands durch Hubschrauber, Fahrzeuge und einen hohen Bereitschaftsgrad erhöht.

veröffentlicht am 13.02.2018 um 08:43 Uhr
aktualisiert am 13.02.2018 um 13:15 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare