weather-image
23°

Grüne fordern barrierefreie Zugänge im Alltag

Berlin (dpa) - Die Grünen sehen zehn Jahre nach Inkrafttreten der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen in Deutschland Nachholbedarf. Der Spitzenkandidat der Grünen für die Europawahl, Sven Giegold, vermisst das Recht auf Zugang zu wichtigen Alltags-Orten, die nicht der öffentlichen Hand gehören: Ältere Arztpraxen ohne barrierefreie Zugänge bekämen keine Auflagen für ihren Weiterbetrieb, es fehlten Millionen an barrierefreien und altersgerechten Wohnungen und voraussichtlich werde nicht einmal der Personennahverkehr bis 2022 barrierefrei sein, sagte er der dpa.

veröffentlicht am 26.03.2019 um 04:12 Uhr
aktualisiert am 26.03.2019 um 14:15 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?