weather-image
30°

Gift-Fund in Köln: Anschlag mit Biobombe geplant

Köln (dpa) - Das in einem Kölner Hochhaus sichergestellte hochgiftige Rizin war laut Bundeskriminalamt für einen Anschlag neuer Dimension mit einem biologischen Sprengsatz geplant. «Hier gab es schon ganz konkrete Vorbereitungen zu einer solchen Tat, mit einer, wenn Sie so wollen, Biobombe.» Das sagte BKA-Präsident Holger Münch dem RBB-Inforadio. Der verdächtigte 29-jährige Tunesier stand nach neuen Erkenntnissen der Ermittler zudem in Kontakt zu «Personen aus dem radikal-islamistischen Spektrum». Der Tunesier war nach dem Gift-Fund vor gut einer Woche verhaftet worden.

veröffentlicht am 20.06.2018 um 17:13 Uhr
aktualisiert am 21.06.2018 um 03:45 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare