weather-image
12°

Giegold fordert von Merz Klarheit zu Aktiendeals

Leipzig (dpa) - Der Grünen-Europaabgeordnete Sven Giegold hat den CDU-Politiker Friedrich Merz zu Transparenz über die Aktiengeschäfte von Blackrock Deutschland aufgefordert. «Friedrich Merz muss erklären, was er bei Blackrock in Bezug auf "Cum-Ex-" und "Cum-Cum"-Geschäfte gemacht hat», sagte Giegold der dpa und anderen Medien am Rand des Grünen-Parteitags in Leipzig. Merz führt seit Frühjahr 2016 den Aufsichtsrat der Deutschland-Tochter des US-Investmentriesen Blackrock. Der frühere Unionsfraktionschef ist einer der Kandidaten für den Vorsitz der CDU.

veröffentlicht am 10.11.2018 um 03:57 Uhr
aktualisiert am 10.11.2018 um 11:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt