weather-image
10°

Frau will Hund einfangen und wird von Zug getötet

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Als sie ihren Hund einfangen wollte, ist eine Frau in Bayern von einem Zug erfasst und getötet worden. Die 53 Jahre alte Frau wartete mit ihrem Hund vor einer geschlossenen Schranke in Garmisch-Partenkirchen. Als ihr Hund plötzlich auf die Gleise lief, eilte die Frau hinterher, wurde von einem Zug erfasst und starb noch am Unfallort. Auch der Hund überlebte nicht.

veröffentlicht am 14.03.2019 um 08:48 Uhr
aktualisiert am 14.03.2019 um 14:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt