weather-image
21°

Frankfurter Weltkriegsbombe im Main gesprengt

Frankfurt/Main (dpa) - Mitten in Frankfurt ist am Mittag eine im Main gefundene Weltkriegsbombe gesprengt worden. Nach einer lauten Detonation entstand eine meterhohe Wasserfontäne. Taucher prüften anschließend, ob der US-Blindgänger unschädlich gemacht worden war. Etwa 600 Menschen waren am Morgen von 8.00 Uhr an aufgefordert worden, aus Sicherheitsgründen ihre Wohnungen zu verlassen, wie ein Polizeisprecher sagte. Betroffen waren Teile der Altstadt mit dem Frankfurter Dom, aber auch das gegenüberliegende Mainufer.

veröffentlicht am 14.04.2019 um 14:10 Uhr
aktualisiert am 15.04.2019 um 00:15 Uhr

Polizisten stehen morgens vor dem Eisernen Steg an einer Absperrung am Mainufer. Foto: Frank Rumpenhorst


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?