weather-image
15°

Forscher wollen Wrack von Cook-Schiff geortet haben

Newport (dpa) - Fast 250 Jahre nach dem Tod des legendären Entdeckers Captain James Cook wollen Forscher das Wrack seines Schiffes «Endeavour» vor der Küste der USA geortet haben. «Alle Anzeichen sprechen dafür, dass es die "Endeavour" ist, und dass es etwas Bedeutendes für die Menschen rund um die Welt ist», sagte Peter Dexter vom australischen Maritim-Museum in Newport im US-Bundesstaat Rhode Island. Das Wrack ist für die USA, Großbritannien, Australien und Neuseeland von historischer Bedeutung und könnte zu einem Streit darüber führen, in welchem dieser Länder es untergebracht wird.

veröffentlicht am 22.09.2018 um 18:11 Uhr
aktualisiert am 23.09.2018 um 03:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt