weather-image
15°

Festnahmen bei Demonstrationen in Frankreich

Montpellier (dpa) - Zwei Demonstrationen gegen die Regierungspolitik in Frankreich sind von schweren Zusammenstößen überschattet worden. Innenminister Gérard Collomb verurteilte «die unerhörten Gewalttaten und die Beschädigungen von Geschäften und Stadtmobiliar» am Rande der Kundgebungen in Nantes und Montpellier. Neun Polizisten seien verletzt worden. In Montpellier wurden 51 Menschen bei Auseinandersetzungen zwischen Aktivisten der ultra-linken Szene und der Polizei gekommen. Im Nantes eskalierte eine Kundgebung gegen die Räumung eines von linken Aktivisten besetzten Geländes.

veröffentlicht am 15.04.2018 um 09:02 Uhr
aktualisiert am 15.04.2018 um 18:15 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare