weather-image
22°

FDP-Vize Kubicki fordert wegen Maaßen-Streits eine Neuwahl

Berlin (dpa) - Angesichts des Streits in der großen Koalition um Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen fordert FDP-Vize Wolfgang Kubicki eine Neuwahl. «Dass die Koalition wegen zweier dummer Sätze des Leiters einer nachgeordneten Behörde an den Rand ihrer Existenz gebracht wird, zeigt deutlich, dass diese Verbindung tieferliegende Probleme hat», sagte Kubicki der «Augsburger Allgemeinen». «Es wird Zeit, die Wählerinnen und Wähler zu befragen». Der SPD warf er vor, sie habe das Thema «aufgeblasen». Die Spitzen der Koalition wollen heute über die Zukunft Maaßens verhandeln.

veröffentlicht am 23.09.2018 um 13:45 Uhr
aktualisiert am 23.09.2018 um 18:15 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt