weather-image
19°

Experten fordern Kürzung des Ehrensolds für Wulff

Berlin (dpa) - Nach Berichten über eine Nebentätigkeit des Alt-Bundespräsidenten Christian Wulff für eine Modefirma fordern Verfassungsrechtler und Steuerzahlerbund eine Kürzung des Ehrensolds für Ex-Staatsoberhäupter. Der Staatsrechtsprofessor Hans Herbert von Arnim nannte es ein «überholtes, nicht zu rechtfertigendes Privileg», dass Bundespräsidenten im Ruhestand weiter 100 Prozent ihrer Bezüge erhalten. Ein Sprecher des Bundesinnenministerium erklärte dazu, in einer Nebentätigkeit Wulffs könne er im Moment keinen Verstoß gegen gesetzliche Regelungen erkennen.

veröffentlicht am 07.08.2017 um 18:47 Uhr
aktualisiert am 08.08.2017 um 03:45 Uhr

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare