weather-image
23°

Erdogan will Militäroffensive in Syrien fortführen

Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will die Militäroffensive seines Landes gegen die Kurdenmiliz YPG in Nordsyrien fortführen. Die Türkei erhalte zurzeit «von Rechts und Links Drohungen», sagte Erdogan am Abend bei einer Rede in Istanbul. Aber man werde den Einsatz nicht stoppen. Die «Terroristen» würden bis 32 Kilometer südlich der Grenze zurückgedrängt. Damit bezog sich Erdogan auf die Einrichtung einer sogenannten Sicherheitszone. Als «Terroristen» bezeichnet er die Kurdenmiliz YPG.

veröffentlicht am 12.10.2019 um 01:50 Uhr
aktualisiert am 12.10.2019 um 10:30 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt