weather-image

Erdbeben der Starke 4,2 bei Rimini in Italien

Rom (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 4,2 hat Italien in der Gegend um den Urlaubsort Rimini erschüttert. Es gebe derzeit keine Meldungen zu Schäden oder Toten und Verletzten, teilte der Zivilschutz mit. Das Beben ereignete sich bei Santarcangelo di Romagna in der Region Emilia-Romagna in etwa 43 Kilometern Tiefe, erklärte die nationale Erdbebenwarte INGV. Italien wird häufig von Erdbeben heimgesucht, die teilweise auch schon in geringer Stärke schwere Schäden ausgelöst haben.

veröffentlicht am 18.11.2018 um 16:12 Uhr
aktualisiert am 19.11.2018 um 01:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt