weather-image

Entwarnung nach Messerattacke in München

München (dpa) - Einige Stunden nach der Messerattacke von München mit mehreren Verletzten hat die Polizei Entwarnung gegeben. «Es besteht keine Gefahr mehr», twitterten die Beamten. «Nach derzeitigem Ermittlungsstand bleibt der Festgenommene dringend tatverdächtig.» Der Mann soll an sechs Tatorten in der bayerischen Hauptstadt sechs Menschen mit Messern angegriffen haben, vier wurden verletzt. Der Mann sei um 11.30 Uhr in der Nähe der Ottobrunner Straße gefasst worden, er habe zunächst versucht zu fliehen. Seine Opfer habe der Festgenommene wahllos ausgesucht, erklärte die Polizei.

veröffentlicht am 21.10.2017 um 14:19 Uhr
aktualisiert am 21.10.2017 um 22:15 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare