weather-image
15°

Elfenbeinküste verliert Gruppenfinale: Marokko fährt zur WM

Abidjan (dpa) - Die Fußballer der Elfenbeinküste um Hertha-Star Salomon Kalou fahren nicht zur WM 2018 nach Russland. Das Team verlor das letzte und entscheidende Spiel in der Afrika-Gruppe C gegen Marokko mit 0:2 und belegt im Endklassement nur Rang zwei hinter Marokko. Die Nordafrikaner nehmen damit zum fünften Mal und erstmals seit 1998 an einer WM teil. Auch Tunesien hat sich qualifiziert, dazu reichte ein 0:0 im abschließenden Gruppenspiel gegen Libyen.

veröffentlicht am 11.11.2017 um 20:45 Uhr
aktualisiert am 12.11.2017 um 06:00 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare