weather-image
×

Elf Jahre Haft für tödliche Schüsse in Hamburg-Lohbrügge

Hamburg (dpa) - Im Prozess um tödliche Schüsse auf einen 26-Jährigen in Hamburg hat das Landgericht den Angeklagten zu elf Jahren Haft wegen Mordes verurteilt. Er ist nach Ansicht des Gerichts voll schuldfähig und hat nicht in Notwehr gehandelt. Bei einem Treffen wegen Drogengeschäften habe der Angeklagte auf den Mann geschossen. Es wurden strafmildernde Umstände geltend gemacht. Normalerweise bedeutet Mord eine lebenslange Freiheitsstrafe.

veröffentlicht am 14.02.2020 um 16:15 Uhr
aktualisiert am 14.02.2020 um 21:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt