weather-image
10°

Easyjet und Delta sprechen mit Staatsbahn über Alitalia

Rom (dpa) - Das staatlich kontrollierte italienische Bahnunternehmen Ferrovie dello Stato sowie die Fluglinien Easyjet und Delta Air Lines wollen bei der Rettung von Alitalia eventuell an einem Strang ziehen. Alle drei Unternehmen führten Gespräche über die Gründung eines Konsortiums, teilten Ferrovie dello Stato und Easyjet am Abend mit. Auch die italienische Regierung stehe bereit, wenn der erwartete Geschäftsplan von Alitalia belastbar sei, hieß es aus Rom. Alitalia hatte im Mai 2017 Insolvenz angemeldet und fliegt seither dank eines 900-Millionen-Euro-Brückenkredits der Regierung weiter.

veröffentlicht am 13.02.2019 um 22:20 Uhr
aktualisiert am 14.02.2019 um 03:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt