weather-image

Drei Jahre Sperre nach Schiedsrichter-Angriff in Hessen

Frankfurt/Main (dpa) - Nach seiner brutalen Attacke auf einen Schiedsrichter in einem C-Liga-Fußballspiel Ende Oktober in Südhessen ist ein Spieler zu einer dreijährigen Sperre verurteilt worden. Zudem wurde sein Verein FSV Münster mit einer sechsmonatigen Spielsperre und einer Geldstrafe in Höhe von 500 Euro belegt. Die Attacke auf den Schiedsrichter in der Partie des FSV Münster gegen den TV Semd hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Der Unparteiische hatte dem Spieler die gelb-rote Karte gezeigt und war von diesem dann bewusstlos geschlagen worden.

veröffentlicht am 21.11.2019 um 16:11 Uhr
aktualisiert am 22.11.2019 um 00:15 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt