weather-image
25°

DGB: Entfristungskriterien bei der Post «höchst verwerflich»

Berlin (dpa) - Die Kriterien der Deutschen Post zur Entfristung von Arbeitsverträgen stoßen bei den Gewerkschaften auf deutliche Kritik. «Es ist arbeitsrechtlich nicht angreifbar, aber es ist moralisch höchst verwerflich», sagte der Chef des Deutschen Gewerkschaftsbunds, Reiner Hoffmann, in Berlin. «Es ist an der Zeit, dass mit diesem Unfug aufgeräumt wird.» Bei der Deutschen Post bekommen diejenigen Mitarbeiter einen unbefristeten Vertrag, die unter anderem nicht zu oft krank sind und die nicht zu häufig in Unfälle mit Postfahrzeugen verwickelt sind.

veröffentlicht am 07.05.2018 um 10:23 Uhr
aktualisiert am 07.05.2018 um 16:45 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare